Severin TO 2035

Dieser Miniofen besitzt eine Leistung von 1500W und kann damit Ihre Pizza schnell und gut kross backen. Durch seine eingebaute Umluftfunktion geht dies noch schneller als bei anderen Tischbacköfen ohne Umluftunktion. Die Maximaltemperatur beträgt 230°C und kann mit Hilfe einer eingebauten Kontrolleuchte von außen kontrolliert. Der große Garraum von 20 Litern hat den Vorteil, dass eine normale Tiefkülpizza Platz findet und gelbbraun gebacken werden kann. Zum Lieferumfang gehören neben einem Blackblech, ein Grillrost, auch ein Drehspieß mit dem sich ein wunderbares Grillhähnchen zubereiten lässt. Desweiteren besitzt der Minibackofen eine Zeitschaltuhr, welche bei abgelaufener Zeit ein Ton erklingen lässt, so dass Ihnen nichts anbrennen kann.


Alle Bilder können durch einen Klick vergrößert werden! Die Bildrechte liegen bei Amazon / Severin.


  • Leistung: Edelstahlheizkörper ca. 1500 W
  • Kapazität/Inhalt: Garraum ca. 20 l
  • hochhitzebeständige Lackierung
  • 5-Stufen-Schalter: Aus – Oberhitze – Ober- und Unterhitze – Oberhitze und Drehspieß - Unterhitze
  • Temperaturregler bis 230 °C
  • alle Funktionen mit Umluft für perfekt gleichmäßige Gar- und Backergebnisse
  • 60 Minuten Timer mit Signalton nach Beenden der vorgewählten Zeit
  • Kontrollleuchte
  • mit praktischem Drehspieß für Fleisch und Geflügel
  • mit Grill- und Backrost
  • Maße des Backblechs: L = 280 mm, B = 280 mm
  • auch für Pizzen mit bis zu 28 cm Ø geeignet
  • verschiedene Einschubebenen
  • herausnehmbares Krümelblech
  • Maße: L = 430 mm, T = 380 mm, H = 260 mm

Allgemeines zu SEVERIN

SEVERIN Die Firma SEVERIN Elektrogeräte GmbH ist eine deutsche Firma, welche hauptsächlich elektronische Geräte für den Hausgebrauch entwickelt und herstellt. Mikrowellen, Dampfgarer, Kochplatten, Fritteusen, Sandwich-Toaster, Eismaschinen, Kaffemaschinen und Citruspressen sind nur einige Geräte, welche produziert werden.

SEVERIN kann auf eine lange deutsche Firmengeschichte zurück blicken - Bereits 1892 wurde die Firma von Anton Severin gegründet. Damals allerdings nicht mit den heutigen Produkten. Anfangs war es eine Schmiedewerkstatt, welche nach dem Ersten Weltkrieg zu einer Metallfabrik umfunktioniert worden war.

Durch die Engpässe und das neugewonnen Konsumvehalten nach dem Zweiten Weltkrieg wurde SERVERIN Stück für Stück zu der Firma, welche sie jetzt ist.